Hip Hop Blackmusic Forum





"Autor" Die Droge Crystal Meth
Nutzer: Black-Angel30
Status: Member
Registriert seit: 28.09.2010
Anzahl Nachrichten: 2298

geschrieben am: 21.10.2012    um 21:43   IP: gespeichert
[imgl]images/news-pics/7161_1350848021.jpg[/imgl] Die Droge Crystal Meth ist zwar nicht neu aber dafür gilt sie seit Langem als extrem gefährlich, da sie sehr viele Nebenwirkungen mit sich bringt. Bereits im Zweiten Weltkrieg wurde diese Droge unter dem Namen Pervitin verkauft und wurde den Piloten der Luftwaffe gegen Angst und Müdigkeit verabreicht. Sogar Adolf Hitler soll damals diese Droge sehr geschätzt haben. Deshalb wird sie von vielen Menschen auch gerne "Hitler Speed" genannt.

Methamphetamin wird gewöhnlich als weißes geruchloses, bitter schmeckendes Pulver angeboten. Das Pulver löst sich ohne weiters in Wasser und Alkohol auf. Manchmal wird die Droge auch in den Farben, rosa, gelb und orange verkauft. Sogar in Form einer Tablette wird es öfters auf dem Schwarzmarkt angeboten. In den meisten Fällen wird Crystal Meth geraucht, kann aber auch geschnieft oder gespritzt werden. Bei Methamphetamin handelt es sich um eine synthetische (im Labor hergestellte) chemische Substanz. Meth wird hauptsächlich in den Untergrundlabors hergestellt, wo noch andere Substanzen beigemischt werden, damit die Wirkung noch höher steigt.

In den meisten Fällen dient als Grundlage für die Herstellung dieser Droge schon einfach eine gewöhnliche Erkältungstablette.
Der Meth-Hersteller gewinnt nämlich daraus den Wirkstoff Pseudoephedrin (eine chemische Substanz, die von dem Stimulans Amphetamin stammt), und fügt hauptsächlich noch Batteriesäure, Abflussreiniger, Lampenöl und Frostschutzmittel hinzu, um die Stärke der Droge zu intensivieren.

Die gefährlichen Substanzen sind in der Regel explosiv. Aufgrund das die Hersteller von Meth meist selbst drogenabhängig sind und sich deshalb nicht konzentrieren können, tragen sie oft schwere Verbrennungen davon oder verlieren Körperteile und in manchen Fällen sterben sie aufgrund der Explosion beim Mischen der Drogen. Die illegalen Drogenlabors haben sehr viel Giftmüll. Bei der Herstellung von einem Pfund Methamphetamin fallen fünf Pfund toxischer Abfall an. Wer häufig mit diesem Giftmüll in Berührung kommt, wird später sehr krank.

Das United Nations Office on Drugs and Crime schätzt die Herstellung von amphetaminartigen Stimulanzien auf etwa 500 Tonnen im Jahr. Und geschätzt wird, das circa 24,7 Millionen Menschen diese Drogen im Jahr konsumieren. Die Droge Crystal Meth erzeugt ein falsches Gefühl von Wohlbefinden und gibt einem eine Menge Energie. Konsumenten neigen häufig dazu, ihren Körper mehr zu belasten, als er es verkraften kann. Aus diesem Grund brechen sehr viele Konsumenten zusammen, wenn die Wirkung wieder nachlässt.

Da das Hungergefühl gehemmt wird, bei der regelmäßigen Einahme von Crystal Meth, leiden viele Konsumenten an Untergewicht. Andere Nebenwirkungen sind zum Beispiel Schlafstörungen, Hyperaktivität, Übelkeit, falsche „Machtgefühle“, erhöhte Aggressivität und Reizbarkeit. Weitere negative Nebenwirkungen sind unter anderem Schlaflosigkeit, Verwirrung, Halluzinationen, Angstzustände und Paranoia und gesteigerte Aggressivität.

In einigen Fällen kann es zu Krämpfen kommen, die zum Tod führen. Die Langzeitschäden sind enorm grausam. Da der Konsument später an hohem Blutdruck leidet. Außerdem kann es bei geschädigten Blutgefäßen im Hirn zu Schlaganfällen, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkten oder unmittelbar zum Tod führen. Zudem kann es zu Leber-, Nieren- und Lungenschäden kommen. Inzwischen steht fest, dass Konsumenten, die lange Crystal Meth eingenommen haben, an Gedächtnisverlust leiden und viele Dinge im alltäglichen Leben nicht mehr meistern können, da sie Hirnschäden aufgrund der Droge bekommen haben.

Manche Menschen, die sich von der Sucht erholt haben, leiden meistens an extremen Stimmungsschwankungen und haben manchmal Gedächtnislücken. Die Droge wird häufig bei Partys oder auch in öffentlichen Diskotheken eingenommen. Die meisten unterschätzen, dass sie schnell abhängig macht, da der Konsument nach einigen Tagen bereits süchtig ist. Zudem wollen viele von ihnen einfach nicht wahr haben, dass sie später mit ihrem Leben bezahlen werden.

Für die Konsumenten zählt einfach nur gut drauf sein und feiern so lange wie möglich. Schließlich kann man durch die Droge mindestens 70 Stunden am Stück wach bleiben. Ist man der Droge Crystal Meth verfallen, dann sieht man bereits nach einigen Monaten mindestens zehn Jahre älter aus.



  Top
Sortierung:  




[ Impressum / Kontakt ]