Hip Hop Blackmusic Forum

"Autor" N. Minaj: Ärger für Booking-Agenten
Nutzer: _Van_
Status: Premium, Chefredakteurin, Administrator
Registriert seit: 06.10.2011
Anzahl Nachrichten: 2171

geschrieben am: 16.11.2015    um 12:05   IP: gespeichert
[imgl]images/news-pics/9374_1447671848.jpg[/imgl] Nicki Minaj sollte am 2. Mai nach dem Boxkampf zwischen Floyd Mayweather Jr. und Manny Pacquiao im Chateau Nightclub des Hotel Paris in Las Vegas auftreten. Da der Auftritt nicht so verlief, wie ursprünglich vereinbaert, wurden die Verantwortlichen ihrer Booking-Agentur Pink Personality wegen Umsatzeinbußen auf 220.000€ verklagt.

Der Auftritt sollte um Mitternacht stattfinden - erschienen ist Nicki Minaj allerdings erst nach 1 Uhr morgens. Zu allem übel performte sie dann nicht einmal die beiden Songs, für die sie der Club gebucht hatte.

Minaj selbst wird in den Gerichtsdokumenten nicht als Angeklagte aufgeführt und äußerte sich daher auch nicht zu den Vorwürfen.

Das ist allerdings nicht das erste Mal, dass es Ärger wegen einem Auftritt von Nicki Minaj gibt. Im Sommer 2014 wurde Klage gegen sie eingericht, weil die im Februar 2011 90 Minuten zu spät beim Nba All Star Event auf der Bühne erschien und nach 30 Minuten ihre Show abgebrochen hatte. Geplant war ein Auftritt von einer Stunde.


  Top
Sortierung:  
Um einen Beitrag zu diesem Thema schreiben zu können, müssen Sie registriert und angemeldet sein!

registrieren
Login




[ Impressum / Kontakt ]