Hip Hop Blackmusic Forum

"Autor" Bushido: Erster öffentlicher Auftritt
Nutzer: _Van_
Status: Premium, Chefredakteurin, Administrator
Registriert seit: 06.10.2011
Anzahl Nachrichten: 2235

geschrieben am: 20.03.2019    um 08:03   IP: gespeichert
[imgl]images/news-pics/530102_1553065256.jpg[/imgl] Beim Gerichtsprozess gegen Arafat Abou-Chaker wurde Bushido das erste Mal wieder in der Öffentlichkeit gesehen.

Bushido wurde laut Bild-Zeitung von "maskierten Polizisten" in den Verhandlungssaal gebracht. Das Gerichtsgebäude wurde außerdem von zusätzlichen Einsatzkräften gesichert. Die Sicherheitskontrollen wurden ebenfalls verschärft. Die Beamten stufen den juristischen Streit zwischen Bushido und seinem ehemaligen Geschäftspartner als "höchst gefährlich" ein.

Arafat Abou-Chaker lässt sich von seinem Anwalt vertreten, während Bushido selbst vor Gericht erscheint. Arafat, der ein neues Label mit dem Namen S44 gegründet hat, befinden sich aktuell im Urlaub in Brasilien.

Es geht bei dem Rechtsstreit um eine Immobilien-Firma, die die beiden gemeinsam geführt haben. Zu dieser Firma gehören fast 100 Wohnungen in Brandenburg. Da Gelder unrechtmäßig abgezogen worden seien sollen, habe Bushido Arafat aus der Firma ausgeschlossen. Dagegen ging Arafat im Februar juristisch vor, er möchte Bushido nicht mehr an den Geschäften der Firma teilhaben lassen.

Der Prozess endete nach einer halben Stunde und ging zugunsten von Bushido aus. Arafat Abou-Chakers Anwalt zog seinen Antrag mangel Erfolgsaussichten zurück.

Bushido wurde von Personenschützern aus dem Gerichtsgebäude eskortiert. Im Januar wurde Arafat vorrübergehend festgenommen, weil ihm vorgeworfen wurde, dass er Bushidos Frau und Kinder entführen wolle.


  Top
Sortierung:  
Um einen Beitrag zu diesem Thema schreiben zu können, müssen Sie registriert und angemeldet sein!

registrieren
Login




[ Impressum / Kontakt ]