Hip Hop Blackmusic Forum

"Autor" STUDIEREN?!JA-NEIN???!!!
Nutzer: Osman92
Status: Member
Registriert seit: 20.08.2009
Anzahl Nachrichten: 107

geschrieben am: 05.07.2011    um 21:24   IP: gespeichert
Also ich bin grad dabei mein Fachabi in Wirtschaft zu machen und werde dann auch in der Richtung etwas studieren.. BWL Studium o.ä.
  Top
"Autor"  
Nutzer: EcksoBeaTzZ
Status: Member
Registriert seit: 21.07.2011
Anzahl Nachrichten: 13

geschrieben am: 31.07.2011    um 15:06   IP: gespeichert
Also ich will am liebsten studieren gehen amüsiert
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sue
Status: Member
Registriert seit: 16.06.2011
Anzahl Nachrichten: 186

geschrieben am: 28.08.2011    um 20:30   IP: gespeichert
ich habe immer gesagt das ich nicht studieren will aber jetzt möchte ich gerne sozialpädagogik studieren aber leider muss ich noch viel dafür tun damit ich studieren kann und deswegen werde ich wahrscheinlich nicht studieren.
  Top
"Autor"  
Nutzer: User gelöscht
Status: Member
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 18.11.2011    um 20:23   IP: gespeichert
hallo alle zusammen!
ich kann euch allen nur wärmstens ans Herz legen die chance zu nutzen und zu studieren wenn ihr die möglichkeit durch eure schulischen leistungen habt. ohne studium verdient man in deutschland in den heutigen zeiten einfach zu wenig geld egal wie hart man arbeitet. ich bin 28 hab nicht studiert hab nachweisbar in mehreren führungspositionen gearbeitet und bin in meinem beruf ganz oben angekommen. höher geht es nicht mehr ohne studium. das war es jetzt auf der karierreleiter? mit 28? meine direkt vorgesetzten kamen alle frisch aus dem studium und starteten ihre karriere über dem was ich je werden kann in diesem beruf ohne vitamin b (-eziehung). so hab ich die erfahrungen selber in mehreren namenhaften unternehmen in deutschland gemacht (unternehmen die jeder kennt 100%). so haben auch viele meiner bekannten die erfahrung gemacht. meine kleine schwester studiert und wird mit einem gehalt in ihren beruf einsteigen das weit über meinem liegt...und das ist definitv die regel...
...selbstständigkeit ist übrigens auch noch eine alternative...
...wichtig ist dass man am ende des tages hinter seiner entscheidung steht an sich selber glaubt und vor allem damit glücklich ist bei dem was man macht...




PS:...Glück muss man sich erarbeiten!...
  Top
"Autor"  
Nutzer: User gelöscht
Status: Member
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 18.11.2011    um 21:15   IP: gespeichert
ach und achtung!
fachgebundenes abitur ist nicht gleich abi! man kann mit dem sogenannten "fachabi" nicht alles studieren und werden wie mit abi.
zbsp.: mit "fachabi" kann man zwar jura studieren allerdings nur wirtschaftsrecht und ist somit kein anerkannter anwalt oä...

siehe Wikipedia: Abitur - Fachabitur
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kuhne
Status: Member
Registriert seit: 18.11.2011
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 18.11.2011    um 21:54   IP: gespeichert
Also ich bin grad im letzten Abijahr und muss sagen das ich ehrlich gesagt keine Lust habe zu studieren. Klar jeder sagt "komm studier .." aber ich hab eher Lust auf Geld verdienen endlich. Vielleicht mach ich nen Studium nach meiner Ausbildung zum Banker. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Wenn du Lust hast immernoch zu lernen dann machsch natürlich nen Studium.
"Ich behaupte nicht, dass ich der beste Trainer der Welt bin, ich kenne bloß keinen Besseren" - José Mourinho
  Top
"Autor"  
Nutzer: User gelöscht
Status: Member
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 18.11.2011    um 23:36   IP: gespeichert
banker ist ein sehr harter job (meine liebe mama arbeitet bei der bank seit über 20 jahren) und glaub mir das "bisschen" geld was du während der ausbildung bekommst ist nichts im vergleich zu dem was dich nach einem studium erwartet. es ist nicht böse gemeint dennoch denke ich dass die jahre verschenkt sind...auch wenn das "hier und jetzt" eine sehr angenehme lebenseinstellung ist und man viel spaß damit hat sollte man meiner meinung nach "weiter die schulbank drücken" denn lohnt es sich denke ich...man kann das "hier und jetzt" auch während der studienzeit leben vorausgesetzt man organisiert sich ein wenig. lieber in jungen jahren (zbsp.: 20-30) mit nebenjobs sein studium finanzieren und danach (zbsp.: 30-...) ein finanziell unabhängiges leben führen denn man möchte ja vielleicht mal frau und kinder oder auch nicht und hat sie plötzlich trotzdem ;-) oder eine weltreise machen ein haus bauen einen traum verwirklichen oder oder oder...statt später zu schauen wie man "über die runden kommt"...

wie gesagt: am ende des tages zählt dass DU glücklich bist!
  Top
"Autor"  
Nutzer: User gelöscht
Status: Member
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 242

geschrieben am: 27.02.2012    um 20:44   IP: gespeichert
Studieren bedeutet nicht gleich "Gesichterte Zukunft".

Ich habe zuerst Mathematik studiert, doch dank eines organisatorischen Problems von der Uni, musste ich gezwungenermaßen mein Studium in Naturiwssenschaftliche Informatik fortsetzen, was so ganz und gar nicht mein Fall war. Wollte dann bei der Polizei anfangen, wo mir tolle Aussichten für meine Zukunft gegeben waren. Doch diesmal spielte meine Gesundheit nicht mit (Schilddrüsenunterfunktion)-komisch ist, dass Brillenträger diensttauglich sind, und ich nicht-obwohl meine Werte mit Tabletten wieder bei den Normwerten sind-naja, was soll's.
Letztenendes bin ich im Einzelhandel gelandet, was mir wirklich Spaß macht... Die kaufmännische Ausbildung ist Grundlage für meine Weiterbildung bei der IHK zum Buchhalter (Finanz- oder Bilanzbuchhalterin).

Ich kenne Leute, die ihr Studium abgeschlossen haben und jetzt im Wartebereich der Arbeitsagentur stehen. Wichtig ist, dass ihr euern Job mit Leidenschaft und Freude macht und nicht -nur- guckt, welche Jobs Zukunft haben.
Auch wenn Friseuren wie Sand am Meer geben, übt es aus-vielleicht macht ihr euch ja Selbstständig.
Ein Studium sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, gerade in den naturwissenschaftlichen Bereich...

Also wenn euer Traumjob kein Studium erfordert, macht einfach nur euer Abi und bewirbt euch danach zwinkern
Wer weiß, vielleicht studiere ich auch noch mal- Controlling z.B lächeln
  Top
"Autor"  
Nutzer: fipsy1990
Status: Member
Registriert seit: 18.01.2012
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 02.03.2012    um 09:12   IP: gespeichert
Also wenn dich die Thematik interessiert, dann lohnt sich das Studium definitiv. Es ist sehr interessant und informativ, aber ist auch ein gutes Stück Arbeit. Nicht mit "studenten schlafen und saufen nur"

Ich studiere übrigens Maschinenbautechnik an der FH-Zwickau
  Top
"Autor"  
Nutzer: KooleLocke
Status: Member
Registriert seit: 26.03.2012
Anzahl Nachrichten: 15

geschrieben am: 26.03.2012    um 14:37   IP: gespeichert
Studieren ist cool: du hast viel zeit, lernst lauter neue leute kennen, bist frei, kannst in eine andere stadt ziehen, ich würds auf jeden fall machen!
  Top
Sortierung:   2 von 4 «1234»
Um einen Beitrag zu diesem Thema schreiben zu können, müssen Sie registriert und angemeldet sein!

registrieren
Login




[ Impressum / Kontakt ]