Hip Hop Blackmusic Forum

"Autor" STUDIEREN?!JA-NEIN???!!!
Nutzer: User gelöscht
Status: Member
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 242

geschrieben am: 27.03.2012    um 15:59   IP: gespeichert
Viel Zeit? Hmm, naja, wenn man Genie ist und alles schon inner Vorlesung kapiert, Hut ab zwinkern

Ich selbst hab Mathe studiert und muss dazu sagen, dass man nicht drumrum kommt, zu Hause nur die Beine hochzulegen... Die Beine gehören unter dem Schreibtisch und es muss ordentlich gebüffelt werden. Genauso gut kann ich mir das bei Jura oder Medizin vorstellen...

Du jami sag mal, als du den Beitrag hier geschrieben hast, war es 2011, wie sieht denn der aktuelle Stand aus? Immer noch am überlegen zunge raus

Hier mal 'ne Übersicht (<- anklicken) zu den Studiengebühren, wo welche erhoben werden...

Greetz...

  Top
"Autor"  
Nutzer: Solomon
Status: Member
Registriert seit: 25.05.2012
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 25.05.2012    um 13:40   IP: gespeichert
ich würde nicht studieren, dass dauert dann ewig, bis du dein eigenes geld verdienst, oder?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Auris
Status: Member
Registriert seit: 03.07.2012
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 03.07.2012    um 14:45   IP: gespeichert
Ich befinde mich momentan noch im Studium (Historische Linguistik/ Kunst-und Bildgeschichte) und ich würde es auch nicht missen wollen. Heutzutage ist das Studium zwar kein Garant mehr für das große Geld später, aber es gewährleistet mehr noch als eine "bloße" Ausbildung, dass man überhaupt eine feste Stelle ergattert. Die Zahl der Arbeitslosen unter Studierten ist auffallend geringer als unter ehemaligen Azubis. Natürlich kommt es hierbei auf die konkrete Tätigkeit an. Wer in einem Job arbeiten möchte, der kein Studium erfordert, der muss in meinen Augen auch nicht studieren. Schwieriger wird es, wenn man unbedingt Arzt, Richter, Manager ...usw. werden will. Da kommt man nicht um ein Studium herum. Ich möchte später z.B. in einem Verlag oder in einem Auktionshaus, wie Auctionata.com, arbeiten. Daher brauche ich die Kenntnisse und das Wissen aus einem Studium für meine berufliche Zukunft.
Die Frage, ob man studieren sollte oder nicht, lässt sich also am besten dann beantworten, wenn man seine beruflichen Wünsche zu Genüge kennt. Ist das nicht der Fall, wüsste ich aber auch nicht, wieso man nicht nach dem Studium noch eine Ausbildung oder nach der Ausbildung ein Studium anfangen sollte. Da stehen die Chancen auf eine gute Arbeitsstelle viell. noch besserzwinkern
Der Mensch glaubt, weil er zum Wissen zu blöd ist! (Dieter Nuhr)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Auris
Status: Member
Registriert seit: 03.07.2012
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 04.07.2012    um 13:11   IP: gespeichert
Solomon schrieb:
ich würde nicht studieren, dass dauert dann ewig, bis du dein eigenes geld verdienst, oder?


Das kommt ganz darauf an, wohin du möchtest- ob du nach neuem System auch noch im Master weiterstudieren musst, oder du z.B. Arzt, Lehrer oder Anwalt/Richter werden möchtest (da dauert das Studium schon länger). Wenn du dich an die Regelstudienzeit des Bachelors hältst, dann bist du in der Regel in 3 Jahren fertig und damit genauso schnell wie in einer Ausbildung. Prinzipiell verdienst du als Studienabsolvent danach sogar mehr Geld (natürlich ist das auch noch von der Branche abhängig, in der du arbeiten möchtest). Und während des Studiums kann man auch schon sein eigenes Geld verdienen, wenn es jetzt darauf ankommt. Das schnelle Geldverdienen ist heute nicht mehr so wichtig wie das dauerhafte Geldverdienen zwinkern
Der Mensch glaubt, weil er zum Wissen zu blöd ist! (Dieter Nuhr)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicolka2711
Status: Member
Registriert seit: 01.06.2012
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 11.07.2012    um 21:51   IP: gespeichert
Nichts geht über ein Studium ! Ich schließe mich hier den meisten an. Studieren bringt dich einfach um einiges weiter und wenn du schon die Möglichkeit hast, dann tu dies auch. Ich stehe auch vor der Entscheidung, aber ich werde es definitiv machen lächeln
  Top
"Autor"  
Nutzer: Natalia1989
Status: Member
Registriert seit: 28.10.2011
Anzahl Nachrichten: 71

geschrieben am: 11.07.2012    um 22:00   IP: gespeichert
Na klar ich schließe mich dem Studium an, also das man das machen muss aaaaaaaaaaber ich könnte es nicht, weil ich jemanden zum beispiel lehrer brauch der mir in den Hintern tritt. Von alleine bring ich mir nichts beiamüsiert Ich brauch den zeitdruck und den stress von den lehrern um etwas zu lernenamüsiert hört sich doof an aber ist so. Studium wenn ich es könnte, würde ich machen jap
  Top
"Autor"  
Nutzer: Costi
Status: Member
Registriert seit: 23.07.2012
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 31.07.2012    um 16:19   IP: gespeichert
Also wenn studieren, dann sollte man ein duales Studium machen. Ich bin nämlich gerade fertig und merke, dass ein Studienabschluss gar nicht mehr so viel wert hat. Und das ist echt ätzend.

Grüße
It´s music, can you feel it?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Robertson
Status: Member
Registriert seit: 15.08.2012
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 15.08.2012    um 13:47   IP: gespeichert
Working Class Hero. kein Studium aber trotzdem Zukunft zwinkern
  Top
"Autor"  
Nutzer: SaulPortman
Status: Member
Registriert seit: 28.03.2012
Anzahl Nachrichten: 15

geschrieben am: 05.03.2014    um 11:55   IP: gespeichert
Ich würde auf jeden Fall studieren. Kannst ja erstmal nur einen Bachelor machen und dann immer noch sehen, ob es was für Dich ist. Wenn nicht, hast Du auf jeden Fall schonmal eine Qualifikation und kannst auf den Arbeitsmarkt.. Und da ist ein Studium auf jeden Fall erst mal gut.
  Top
"Autor"  
Nutzer: schneiderhannes
Status: Member
Registriert seit: 04.03.2014
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 05.03.2014    um 14:51   IP: gespeichert
Hab auch studiert auch auf Bachelor. Aber das reicht ja auch erstmal, weiter machen kann man immer noch.
  Top
Sortierung:   3 von 4 «1234»
Um einen Beitrag zu diesem Thema schreiben zu können, müssen Sie registriert und angemeldet sein!

registrieren
Login




[ Impressum / Kontakt ]